Biographie vun Evliya Celebi op Däitsch

0

D'Liewen vun Evliya Celebi op Däitsch. Biographie vun Evliya Çelebi op Däitsch. Léif Besucher, dësen Inhalt gouf aus Erzéiungsmaterial vun Iech zesummegesat a gouf mat de Bäiträg vun almancax Forum Memberen virbereet. Dofir kann et e puer kleng Feeler enthalen. Et ass eng Fallstudie virbereet fir Informatioun ze ginn. Dir kënnt Frënn hëllefen Däitsch ze léieren andeems Dir Är Inhaltswierker schéckt déi Dir wëllt op eisem Site op d'Germanx Foren publizéieren.

Evliya Celebi ist der berühmte türkescher Wanderer. Gëtt 1611 zu Istanbul gebuer. Sein Vater war ein Künstler und arbeitete als Führer der Goldschmiede im Sultanspalast. Private die Innenausstattungsarbeiten der Sultanahmet Moschee in Istanbul durchgeführt und wurde spaeter für from Aufbau der Mihrap (Gebetsnische) nach Mekka geschickt.

Evliya Çelebis Interesse an der Wanderung stammt aus Maerchen und Erzaehlungen, die ihm waehrend seiner Kindheit von seinem Vater erzaehlt wurden. Im Jahre 1635 hat er zuerst die beliebigen Stellen Istanbuls besucht and seine Beobachtungen aufgeschrieben. Er hat an all besuchten Stellen die Lebensweise, Ordnung und Eigenschaften der Gesellschaft beobachtet. Nachher huet d'Gebiete Bursa, Izmit an Trabzon duerchgewandert. Er wollte immer fernere Orte und Laender besuchen und wanderte zu den östlichen Provinzen der Türkei sowie zu Orte in Georgien und Aserbeidschan. Im Jahre 1648 zog er zurück nach Istanbul und reiste nach Damaskus, wo er iergendwann drei Jahre lang wanderte.

Privat gëtt 1661 vum Sultan Mehmet IV. nach Österreich geschickt und zwischen 1661 bis 1670, nach Österreich, hat er Albanien, Kahndia und Thessaloniki besucht. Nach den Angaben betraegt die gesamte Dauer seiner Wanderung 50 Jahre.

Die Wanderungen von Evliya Celebi spiegeln die Beziehungen des osmanischen Reiches mit den Nachbarlaendern Wieder. Seine Beschreibungen umfassen nicht nur Beobachtungen und Erzaehlungen, forschern die Möglichkeit zur Interpretation und Untersuchung. Volkslieder, Volksgedichte, Erzaehlungen, Maerchen, Volkstaenze, Hochzeitsfeste, Glaubensarten, Feste, Vereine, gegenseitige menschliche Beziehungen, gesellschaftliches Verhalten, Kunturst, Kultur, Handwernstenstend Gegendenderbendnstens forgestens Gebieten.

Evliya Çelebi hat sich als Schriftsteller nicht nach der Schriftform der damaligen klassischen, osmanischen Versliteratur gerichtet. Er hat für seine Texte eine leichte, fliesende, altaegliche Sprache gebraucht.

ASS Däitsch Deeg sou schéin?

KLICKT, LÉIERT Däitsch Deeg AN 2 MINUTEN!

In seinen Erzaehlungen sind nicht nur seine Beobachtungen zu finden, sondern auch eigene Gedanken und Interpretationen. Er beschreibt neben den Menschen auch sehr ausführlich die Umgebung, Haeuser, Brunnen, Moscheen, Palaeste, Hamams, Madrasa (Theologieschulen), Kloster, Burgen, Stadtmauern, Synagogen, Kirchen, Architektur, Klima und Landschaft. Eng Persoun déi hir Wierker ausschliesslech iwwer d'Regierungen kennt, kann d'Mënschen der Gesellschaft sou Musikinstrumente detailléiert dargestellt.

Sein bekanntstes Werk Travelogue (Reisebeschreibungen) ist auch eine gute Quelle für Sprachenwissenschaftler, da darin viele Beispiele der lokale Begriffe und Ausdrücke verschiedener Laender zu finden sind. Travelogue bestht aus zwei Teilen. Die ersten 8 Baende wurden zwischen 1898-1928 und die letzten 2 Baende zwischen 1935-1938 publiziert.

Ausserdem war Evliya Celebi ein Kalligraph, Dichter und Ausstattungskunstler. Als Musiker hatte eine wunderschöne Stimme und Kenntnisse über fast alle Musikinstrumente.

E Mann vermutet, dass et waerhrend einer Wanderung in Aegypten oder in Istanbul mit 73 Jahren gestorben ist.

däitsch Léierbuch

Léif Besucher, Dir kënnt op d'Bild hei uewen klicken fir eist Däitsch Léierbuch ze gesinn an ze kafen, dat vu Kleng bis grouss ufällt, op eng extrem schéin Aart a Weis entworf ass, faarweg ass, vill Biller huet, an esouwuel ganz detailléiert wéi verständlech tierkesch Virliesungen. Mir kënne mat Rou soen datt et e super Buch ass fir déi, déi Däitsch eleng wëllen léieren a sichen no engem hëllefräichen Tutorial fir d'Schoul, an datt et jidderengem einfach Däitsch léiere kann.

Kritt Echtzäit Updates direkt op Ärem Apparat, abonnéiert Iech elo.

Dir kënnt dës och gär hunn
Verloossen eng Äntwert

Är E-Mail-Adress gëtt net publizéiert ginn.